Gynäkologie und Geburtshilfe - PD Dr. med. Alexander Krafft

Gynäkologie

Was versteht man unter Gynäkologie?

Das medizinische Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe umfasst mehrere Bereichen. Diese sind die Erkennung, Vorbeugung, konservative und operative Behandlung sowie Nachsorge von geschlechtsspezifischen Gesundheitsstörungen der Frau einschliesslich plastisch-operativer Eingriffe, der gynäkologischen Onkologie, Endokrinologie, Fortpflanzungsmedizin, der Betreuung und Überwachung normaler und gestörter Schwangerschaften, Geburten und Wochenbettverläufe sowie der Prä- und Perinatalmedizin. Unter die Gynäkologie und Geburtshilfe fallen somit auch die Vorsorge und Therapie von Tumorerkrankungen der Sexual- und Fortpflanzungsorgane, wie beispielsweise Gebärmutterhalskrebs und Brustkrebs, Veränderungen und Störungen des weiblichen Hormonstoffwechsels, die Fortpflanzungsmedizin, die Urogynäkologie sowie plastisch-rekonstruktive Eingriffe, wie etwa der Wiederaufbau einer Brust nach einer Entfernung des eigenen Körpergewebes. All diese Bereiche werden in der Praxis beim Frauenarzt, wie etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach.

Gynäkologie auch Frauenheilkunde genannt

Die Gynäkologie bzw. Frauenheilkunde ist die Lehre von der Prävention, Erkennung und Behandlung der Erkrankungen des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes. Hierzu gehören das äussere Genital, die Scheide, die Gebärmutter, die Eierstöcke, die Eileiter sowie die Brüste, und ihre Lymphabflussgebiete. Im engeren Sinne befasst sich die reine Gynäkologie mit diesbezüglichen Gesundheitsstörungen der nicht schwangeren Frau. Die moderne Gynäkologie berücksichtigt darüber hinaus hormonelle Einflüsse und Veränderungen, die sich auf das gesamte Wohlbefinden auswirken können, zu denen auch die Wechseljahre gezählt werden. Die Gynäkologie hinterfragt in Person vom Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, mögliche Krankheitsanzeichen und behandelt frauenrelevante Themen wie Verhütung, Sexualität und Familienplanung.

Ultraschalldiagnostik in der Gynäkologie sehr wichtig

Für eine Frauenarzt Untersuchung und Behandlung im Bereich des Unterleibs setzt sich die Patientin im Regelfall in der Praxis vom Frauenarzt, beispielsweise in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, auf einen speziellen gynäkologischen Stuhl mit hoch gelagerten, gespreizten Beinen, damit die Geschlechtsorgane gut zugänglich sind. Die wichtigste bildgebende Untersuchungsmethode der Gynäkologie beim Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, ist die Ultraschalldiagnostik zur Abbildung der Organe, ansonsten die Tastuntersuchung und die visuelle Begutachtung, mittels Spekulum zur Untersuchung von Scheide und Muttermund, wobei Gewebeproben und Zellen von der Schleimhautoberfläche zur Überprüfung, etwa auf Bakterien, Viren, Pilze, Tumorzellen, entnommen werden können. Man spricht hier auch von einem Abstrich. Die Brüste werden im Rahmen regelmässiger Krebsfrüherkennungsuntersuchungen vom Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, abgetastet und bei Bedarf einer Mammografie oder einem Brustultraschall unterzogen.

In der Gynäkologie gibt es viele Operationen

Die Gynäkologie zählt zu den operativen Fachgebieten der Medizin. Häufige Eingriffe sind beispielsweise Ausschabungen der Gebärmutterhöhle, die Gebärmutterentfernung, Eileiterunterbindung zur Sterilisation und die Eierstockzysten-Entfernung mittels Schlüsselloch-Operation durch die Bauchwand, so wie Tumor-Operationen und alle Eingriffe an der Brust. In den letzten Jahren gab es in der Gynäkologie und Geburtshilfe enorme technische Weiterentwicklungen, vor allem im Bereich der Diagnostik, wie etwa den  3-D-Ultraschall, die Mammografie und Therapien, wie das endoskopische Verfahren, womit den hohen Qualitätsanforderungen an diese Fachgebiete Rechnung getragen wird. Darüber hinaus gilt der Prävention heute besonderes Augenmerk beim Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach. Umfassende Krebsvorsorgeuntersuchungen, unter anderem zur Früherkennung von Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs, gehören daher genauso wie verschiedene Schutzimpfungen und eine komplexe Abklärung möglicher Schädigungen des ungeborenen Kindes im Mutterleib zu den wichtigen Vorsorgeangeboten von einem Frauenarzt.