Gynäkologie und Geburtshilfe - PD Dr. med. Alexander Krafft

Ultraschalldiagnostik

Ultraschalldiagnostik beim Frauenarzt

Die Ultraschalldiagnostik beim Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach und auch bei Ärzten anderer medizinischer Fachbereiche ist heute eine der meist angewendeten Untersuchungen in der Medizin. Mithilfe der Ultraschalldiagnostik können Ärzte viele Krankheiten schnell erkennen und kontrollieren, sie sind in der Lage spezifische Körperregionen mit Ultraschallwellen zu untersuchen und können so Krankheiten feststellen, die äusserlich nicht zu erkennen sind. In der Gynäkologie kommt die Ultraschalldiagnostik vermehrt zum Einsatz, um den Verlauf einer Schwangerschaft zu beobachten, das Wachstum des ungeborenen Kindes im Auge zu behalten und auch Krankheiten der Frau dank der Ultraschalldiagnostik feststellen zu können. Die Ultraschalldiagnostik ist mittlerweile unentbehrlich geworden und für den Frauenarzt und die Hebammen unheimlich vorteilhaft.

Was kann mit der Ultraschalldiagnostik festgestellt werden?

Mithilfe einer Ultraschalldiagnostik lassen sich beispielsweise Tumore und Zysten in den verschiedensten Organen feststellen oder auch Herz- und Gefässkrankheiten diagnostizieren. Auch bei der Vermutung einer Schilddrüsenfehlfunktion und häufig auftretenden Gelenkschmerzen kommt die Ultraschalldiagnostik häufig zum Einsatz. Die Schallwellen bei der Ultraschalldiagnostik bringen gestochen scharfe Bilder von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz und etlichen anderen inneren Organen auf den Monitor und können so vom behandelnden Arzt betrachtet und untersucht werden. Mittlerweile gibt es verschiedene Arten der Ultraschalldiagnostik, was besonders bei der Untersuchung einer Schwangerschaft beim Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, sehr von Vorteil ist.

Ultraschalldiagnostik in vielen verschiedenen Arten

Bei der Ultraschalldiagnostik kommen viele mögliche Arten zum Einsatz. Bei einem Frauenarzt, auch in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, wird sehr häufig die vaginale Ultraschalldiagnostik eingesetzt. Mit dieser Art der Ultraschalldiagnostik lassen sich schnell und schonend innere Organe im Beckenbereich der Frau untersuchen. Mit einem dünnen stabförmigen Schallkopf, der in die Scheide eingeführt wird, untersucht der Frauenarzt in der Frauenarztpraxis beispielsweise die Harnblase, Eierstöcke, Gebärmutter oder Eierleiter der Patientin und kann so eventuelle Erkrankungen schnell erkennen und behandeln. Die vaginale Ultraschalldiagnostik ist beim sehr anerkannt, denn sie liefert aufgrund des direkten Kontaktes mit den Organen unheimlich scharfe und detaillierte Bilder. So lassen sich Zysten, Wunderungen und Entzündungen gut erkennen. Auch bei einer vermuteten Schwangerschaft ist die vaginale Ultraschalldiagnostik beim Frauenarzt die erste Wahl.

Weitere Möglichkeit der Ultraschalldiagnostik

Eine weitere Möglichkeit der Ultraschalldiagnostik beim Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, ist die transabdominale Ultraschalldiagnostik. Im Gegensatz zur vaginalen Ultraschalldiagnostik wird bei der transabdominalen Ultraschalldiagnostik über der Bauchdecke untersucht. An der Schamhaargrenze werden innere Organe im Beckenbereich oberflächlich angeschaut und begutachtet. Die Bilder auf dem Monitor sind zwar nicht so gestochen scharf, wie bei der vaginalen Ultraschalldiagnostik, wird aber bei der regelmässigen Kontrolle der Schwangerschaft angewendet.

Ultraschalldiagnostik in 3D

Besonders beliebt, auch in der Frauenarztpraxis in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, ist die Ultraschalldiagnostik in 3D. Die Bilder werden bei dieser Ultraschalldiagnostik dreidimensional auf den Bildschirm gesendet, was deutliche Bilder des Ungeborenen zeigt und auch auf eventuelle Krankheiten hinweisen kann. Der Frauenarzt, etwa in Zollikon, Weinegg, Küsnacht, Witikon, Hirslanden, Kreis 8, Hottingen, Zollikerberg, Zumikon oder Mühlebach, kann Bilder drehen und wenden und so herausfinden, ob die Organe des Babys in Ordnung sind. Auch Ärzte anderer Fachrichtungen setzen heute auf die Ultraschalldiagnostik in 3D, denn so können kranke Organe erkannt und behandelt werden.